Nacht des Heiligen Johannes - das spanische Mittsommerfest “Noche de San Juan”

Das spanische Mittsommerfest “Noche de San Juan”

Jedes Jahr am 23. Juni, um 12 Uhr Mitternachts wird die Nacht des Heiligen Johannes ,“Noche de San Juan”, gefeiert. In dieser Nacht werden auf der ganzen Welt Feuer entzündet um die kürzeste Nacht des Jahres, die Sonnenwende, die den Sommer einleitet zu feiern.

Die “Noche de San Juan” wird auf allen Kanarischen Inseln gefeiert. Zusätzlich zu den Lagerfeuern an den Stränden, werden auch in vielen Dörfern und Stadteilen im Freien Feuer und Feuerwerke entzündet. Die Feuer werden dabei mit alten Erinnerungen wie Fotos, Büchern oder Kleidung, entzünden um so einen Neubeginn einzuleiten.

Bei der “Noche de San Juan” spielt somit das Feuer die Hauptrolle. Hierbei wird das Feuer nicht nur zu Ehren der Sonne entzündet, sondern soll ausserdem als Symbol zur Reinigung von alten Sünden dienen. Eine sehr bekannte Tradition ist dabei das Gehen über das Feuer. Hierzu werden Wege aus Kohle vorbereitet über welche die Feiernden dann barfuss gehen, andere springen über die Lagerfeuer. Die Feierlichkeiten werden ausserdem von Tanz und gutem Essen und Trinken begleitet.

Es gibt sehr viele Bräuche und Aberglauben zu dieser besonderen Nacht, doch wir werden hier die wichtigsten und bekanntesten nennen:

-Es wird gesagt, dass genau in dem Moment an dem die Morgendämmerung den 24. Juni einleitet, die Gewässer aller Bäche und Flüsse eine besondere Kraft besitzen, die die Menschen schützen und heilen kann
-Diejenigen die sich in den Tautropfen dieses Morgens baden, sollen das ganze Jahr über vor Unheil geschützt sein
-Man soll sich in dieser Nacht, nackt mit dem Rücken auf das Meer legen und den Mond betrachten, um so im kommenden Jahr Wunder zu erleben
-Wer sich mit einer Gitarre in der Hand unter einen Feigenbaum legt, wird sofort wissen wie man spielt
-Um diejenigen zu vergessen mit denen man im kommenden Jahr keinen Kontakt mehr haben möchte, soll man ein Papier mit deren Namen darauf geschrieben, verbrennen
-Steht man am Morgen des 24. Juni sehr früh auf, so wird man das ganze Jahr über nicht mehr mit Müdigkeit kämpfen
-Es werden ausserdem Vogelscheuchen ähnliche Puppen mit dem Namen “Jua” verbrannt ( der brennende Juan). Die wird an den Küsten Städten an den Stränden gemacht

Jetzt wissen Sie bescheid, wollen Sie eine unvergessliche und besondere Nacht erleben, dann feiern Sie die “Noche de San Juan” auf den Kanarischen Inseln. Folgend erzählen wir Ihnen von den schönsten Feierlichkeiten auf den jeder Insel:

Teneriffa:

  • Puerto de La Cruz – Playa Jardín: Schon seit vielen Jahren wird hier den ganzen Tag mit Konzerten und spektakulären Feuerwerken gefeiert. Ausserdem ist es hier bereits seit Jahrhunderten Tradition, dass am Morgen des 24. Juni das sogenannte “Baden der Ziegen “, “El baño de las cabras”, am Fischereihafen der Stadt Puerto de Cruz stattfindet.
  • San Cristobal de La Laguna - Punta del Hidalgo: Das bekannte Fest des San Juanito. Bevor es dunkel wird, tragen hier eine Gruppe junger Männer und Frauen, das Abbild des Heiligen aus ihrer Kirche bis zu einem Platz am Strand der “el Güigo” genannt wird. Dort werden dann mit Lagerfeuern und viel Essen und Trinken die Zauber dieser Nacht genossen.
  • El Médano – Granadilla de Abona: Der Zentralplazt verwandelt sich an diesem Abend in ein einziges Musikfest, das ab 18:00 Uhr mit dem Auftritt der lokalen Musiker 'Las Kuliquitacas del Sur' beginnt und bis 1:00 Uhr Nacht mit vielen weiteren Auftritten weitergeht. Hierbei können die Zuschauer die Musik verschiedener Tanzgruppen oder DJs wie 'Danza africana', 'Therjo Funk Goove', 'A Contratiempo', oder 'Ni un Pelo de Tonto', geniessen.


Gran Canaria:

  • Arucas – Plaza de San Juan: Am Vorabend der grossen Feierlichkeiten zu Ehren des Namenspatrons der Stadt, findet ein Auftritt der Band “Efecto Mariposa” statt. Um Mitternacht beginnen dann die Feuerwerke gefolgt von den Auftritten der Bands “Flash Funk” und “El Tio Matt”, alles unter dem Leuchten der Feuer, die die Stadt bis hoch zum Berg erleuchten.
  • Las Palmas - Playa de Las Canteras: Am Plaza de Saulo Torón, auf der Promenade von Las Canteras, finden ab 22:30 Uhr Konzerte von “Ni Funk Ni Fank”, “La Chica de ayer” und der “Sugar Hill Band”, statt. Eine Nacht voller Spass und Actions, die bis 2:30 Uhr gefeiert wird.


La Palma:

  • Puntallana: Von 15. bis 26. Juni finden hier die Festlichkeiten zu Ehren des San Juan Bautista statt. Am Abend des 23. Juni um 20:00 Uhr wird dazu an den Heiligen San Juan Bautista gebetet, begleitet vom Chor de Puntallana. Folgend wird die Ikone des San Juan durch die Strassen, bis zu La Fuente getragen, begleitet von der Musikband von Puntallana. Währendessen werden bereits die traditionellen Lagerfeuer entzündet und bei Ankunft am Platz kann man ein spektakuläres Feuerwerk bestaunen. Ab 22:30 Uhr wird dann ausgiebig gefeiert, wobei das Orchester Arena Caliente der Menge mit ihrer Musik einheizt.


Lanzarote:

  • Haría: Dieses Dorf im Norden der Insel Lanzarote feiert von 12. bis 27. Juni die Feierlichkeiten zu Ehren des San Juan Haría. In der Nacht vom 23. Juni, um 21:00 Uhr wird die Festrede von D. Eduardo Barreto Betancort gehalten, gefolgt vom Auftritt von Toñin Corujo und seiner Band. Um 23:30 Uhr finden dann die Verbrennungen von Facundo mit traditionellen Feuertänzen statt. Danach finden ab Mitternacht mehrere Konzerte statt, unter anderem von “SUSO Y FAMILIA” und “LANZAROTE SWING”.
  • Playa Honda: In der Strasse von Playa Honda En la Avenida de Playa Honda (Guacimeta Promenade) wird der Feiertag des San Juan mit der IV Feria Intercultural del Juego gefeiert. Von 17:00 bis 20:30 Uhr - Freizeitaktivitäten, Sport und Musik, für Erwachsene und Kinder. Von 19:00 bis 20:30 Uhr Besichtigung des Planetarium. Um 20:00 Uhr gratis Schokolade. Um 22:00 Uhr Lagerfeuer des San Juan in der Guacimeta Promenade. Um 22:30 Uhr gratis Sardinen Grillen.

Fuerteventura:

  • Puerto del Rosario: Ab 19:00 Uhr beginnt die Nacht des San Juan mit der “Skala in Hifi” gefolgt vom Auftritt von “New Flow”. Um 20:30 findet ein Theaterstück statt. Um 22:30 finder Auftritt der Solistin “JANNY” statt und um 23:30 beginnen die berühmten Verbrennungen zu Ehren des San Juan Bautista.
  • Pájara: ab 10:00 Uhr beginnt der Handwerksmarkt und ab 13:00 Uhr kann man Beachvolleyball spielen und ab 17:00 Uhr können die Kinder bei Spielen und Wettbewerben mitmachen.Nach vielen weiteren Events, beginnt um 23:30 Uhr schliesslich der meist erwartete Moment: das grosse Verbrennen der Lagerfreuer des San Juan. Ausserdem finden Feuerwerke und später Tänze, statt.


La Gomera:

  • San Sebastián – Playa de la Cueva: Der Tag beginnt hier um 17:30 Uhr mit Aktivitäten für Kinder, wie zum Beispiel Hüpfburgen. Später folgen verschiedene Auftritte und Konzerte, ab 20:30 Uhr mit der Band ‘Atresillados’ und eine Stunde später mit ‘Chigadá’. Um 21:45 Uhr werden dann die Feuer entzündet, wobei die Band ‘Amanecer Latino’ dem Beginn des Sommers noch ganz viel Rhythmus verleiht.

El Hierro:

  • Las Puntas: Am Dienstag den 23. Juni ist das Gelände von Las Puntas der Gastgeber des Events Circundando: ein Zirkusspektakel unter dem Motto “Kunst in Bewegung”, mit dem Auftritt von “Tresperté”, einer andalusischen Gruppe, die Ihre Shows 'Báscula' und 'Aquí sobra uno' präsentieren wird. Des weiteren treten die Akrobatin Mónica Martín und Komediant Víctor Ortiz auf. Zum Abschluss werden noch die Lagerfeuer des San Juan und La Sardinada entzündet.

 

>>> Finden Sie Ihr Hotel auf den Kanarischen Inseln.