Bajada de La Virgen de Las Nieves - Santa Cruz de la Palma

Bajada de La Virgen de Las Nieves - Santa Cruz de la Palma

Alle fünf Jahre feiert die Stadt Santa Cruz de la Palma in den Monaten Juli und August "La Bajada de La Virgen de Las Nieves". Dies ist eine der bekanntesten Feierlichkeiten auf den Kanarischen Inseln, welche über ein weites Programm an Aktivitäten, Aufführungen und traditionellen Ereignissen verfügt.

Der Ursprung der Feierlichkeiten der "Bajada de La Virgen de Las Nieves" geht auf das Jahr 1676 zurück, in dem die Insel La Palma unter einer schweren Dürre litt. Aufgrund dessen, und weil die Palmeros durch die Hilfe Ihrer Patronin bereits in früheren Zeiten schwere Katastrophen überstanden hatten, ordnete der Kanarische Bischof an die Virgen de las Nieves in die Hauptstadt Santa Cruz de la Palma zu bringen. So konnten die Gläubigen aus allen Teilen der Insel zu ihr gehen um zu beten und um ihre Hilfe zu erbitten.

Der starke religiöse Glaube der Einwohner und die Kraft ihrer Patronin veranlasste den Bischhof dazu die Prozession der Bajada de la Virgen von da an alle fünf Jahre anzuordnen.

Heutzutage ist die "Bajada de La Virgen de Las Nieves" eine Feierlichkeiten die Palmeros aus der ganzen Welt auf der Isla Bonita, La Palma, zusammenkommen lässt.
Die wichtigsten Veranstaltungen sind dabei:

  • Die Wallfahrt des Thrones "La Romería o bajada del trono" - Die traditionelle Übertragung der einzelnen Teile des Thrones der Virgen de las Nieves, von ihrem Sitz in der Kirche El Salvador bis zur Hauptstadt Santa Cruz de La Palma. Die Palmeros begleiten den Zug mit traditionellen Gewändern der Insel und das Fest zählt ausserdem über typische Musik und Gastronomie.
  • Der Umzug der Pandorgas - Bei diesem nächtlichen Event werden tausende von Laternen aus Holz oder buntem Papier, die verschiedene Figuren darstellen, mit Kerzen zum leuchten gebracht. Der Umzug endet mit der Verbrennung von Kappen in der Schlucht der Nuestra Señora de las Nieves.
  • Der Tanz der Masken "Danza de Los Mascarones" - Ein Gefolge aus Menschen verkleidet als Giganten und Riesenköpfe, zieht in einem grossen Umzug durch die Hauptstrassen der Stadt. Dabei stellen einige der Verkleidungen eigene Persönlichkeiten, oder sogar bekannte Personen oder Märchenfiguren dar.
  • Der Wagenumzug mit der "Batallas de flores" - Dies ist ein Umzug bestehend aus mehreren Wägen, die aufwendig mit floralen Themen geschmückt sind und die auf unterhaltsame Weise eine erfundene Naturwelt darstellen sollen.
  • Das Festival de Achtzehnten Jahrhunderts (Minué) - Das Festival stellt den Prunk und die Eleganz des Rokoko des achtzehnten Jahrhunderts nach. Inklusive der Aufführung von höfischen Tänzen aus dieser Zeit.
  • Der Tanz der Zwerge "Danza de Enanos" - Dieses Ereignis hat sich in den letzten Jahren in das Markenzeichen der Festlichkeiten zur "Bajada de La Virgen de Las Nieves" verwandelt. Eine Gruppe von Männern, gekleidet anhand eines bestimmten Themas (Wikinger, Spielleute..), das immer wechselt, interpretieren hierbei zunächst einen Einleitungstanz. Im zweiten Teil verwandeln sich die Männer schliesslich in winzige Zwerge und tanzen eine bestimmte Choreografie zu einer Polka die bereits im Jahr 1925 komponiert wurde.
  • Der Einzug der Jungfrau "Virgen de las Nieves" in die Stadt - Als Höhenpunkt der Feierlichkeiten gehen alle Menschen auf die Strassen um die Ikone der Virgen de Las Nieves zu empfangen und sie bei Ihrem Einzug in die Stadt Santa Cruz de la Palma zu begleiten.

Falls Sie die Kanarischen Inseln während dieser Zeit besuchen, sollten Sie unbedingt die Insel und die Festlichkeiten zur "Bajada de La Virgen de Las Nievesbesuchen, die sogar als Fets von internationalem touristischem Interesse erklärt wurden.

Sehen Sie das Programm der Feste zur Bajada de La Virgen de las Nieves.

>>> Finden Sie Ihr Hotel auf La Palma!