Jungfrau von Candelaria - Die Pilgerfahrt 2015

Jungfrau von Candelaria - Pilgerfahrt 2015

Die Pilgerfahrt der Heilige Jungfrau von Candelaria , die am 15. August an den vielfältigen religiösen und festlichen Veranstaltungen am Rathaus teilnimmt, ist die Schutzheilige der Kanaren und das Fest zu ihren Ehren zieht Gläubige und Besucher aus der ganzen Insel an. Das Fest ist als ''Die Wanderung nach Candelaria '' bekannt. In dieser Nacht die Basilika bleibt offen.

Es gibt mehrere Wege, je nach Bevölkerung und der Gemeinde von Pilgern. Die wichtigsten sind:

 

Santa Cruz de Tenerife- Candelaria: Der Weg ist 20 Kilometer.
San Cristóbal de La Laguna- Candelaria: Der Weg ist 20 Kilometer.
La Victoria- Candelaria: Der Weg ist 30 Kilometer.
La Matanza- Candelaria: Der Weg ist 30 Kilometer.
El Sauzal- Candelaria: Der Weg ist 30 Kilometer.
Tegueste- Candelaria: Der Weg ist 25 Kilometer.
Tacoronte- Candelaria: Der Weg ist 22 Kilometer.
El Rosario- Candelaria: Der Weg ist 15 Kilometer.


El Camino Viejo de Candelaria ( Der alte Weg von Candelaria) entspricht der alten Straße, die die Altstadt von La Laguna mit Candelaria verbindet, der einen großen Reichtum darstellt.

Die Patronin von Teneriffa wird jedes Jahr am 2. Februar mit einem Feiertag geehrt. Am 15. August jeden Jahres, dem Tag der Himmelfahrt der Jungfrau Maria, wird die Jungfrau Candelaria auch auf den anderen Kanarischen Inseln geehrt. Vom 14. August zum 15. August pilgern viele Einwohner zu Fuß aus allen Teilen der Insel nach Candelaria, um die ''Virgen de Candelaria'' zu huldigen. Aus den vielen Programmpunkten sticht jener heraus, der an die Erscheinung der ersten Holzskulptur der Heiligen Jungfrau von Candelaria vor den Guanchen, den kanarischen Ureinwohnern, erinnert. Eine Gruppe von Anwohnern führt Jahr um Jahr diese Legende in der Kleidung der Ureinwohner auf. Zum Abschluß werden von den Pilger traditionell Rosen ins Meer geworfen, um der Madonna zu danken und sie zu ehren.

 

>>> Finde jetzt dein Hotel auf Teneriffa!