Feierlichkeiten zu Ehren des San Pedro

fiestas-san-pedro

Während der zweiten Hälfte im Juni wird im Norden und im Süden von Teneriffa das Fest in Andenken an San Pedro gefeiert. Mehrere Wochen mit Musik, Folklore und allem, was man sonst noch erwartet, ist in einem Programm verpackt. In El Sauzal, im Norden der Insel, beginnt die Feier am Sonntag, den 3. Juli, mit der Prozession des Heiligen und dem traditionellen Abstieg von dem Thron und des Klettermastes.

In Güímar, 28 km von Santa Cruz de Tenerife entfernt, findet außerdem “El Gran Merengazo del Atlántico” als Höhepunkt der Feierlichkeiten statt. Eine große Zusammenkunft von Latin-Musik, bei der Tony Tun Tun und andere auftreten werden.

Dort beginnen die Feierlichkeiten am 20. Juni, wenn eine Gruppe von Nachbarn drei Federn platzieren. Eine in den Kirchturm, die Andere auf der Hälfte der Strecke der Prozession des Heiligen und die Letzte in der Wallfahrtskapelle. Ab diesem Moment klingeln die Kirchenglocken nach dem "Tajaraste" Rhythmus um neun Uhr, um zwölf Uhr und während der ganzen Nacht.

Auch findet hier der traditionelle Akt des Karneval, die “Beerdigung der Sardinen”, statt. Diese bestimmte Show, bekannt als “Las Burras de Güímar", wird seit 1992 aufgeführt und basiert auf alten Überzeugungen im Zusammenhang mit Hexen.

Am 28. Juni finden liturgische und festliche Veranstaltungen in den entsprechenden Stadtteilen statt. In der Nacht kehrt der Heilige entlang der gleichen Straße zurück, die verzieht ist mit mehreren Bögen. Die Nachbarn verbrennen Räder, während sie Versprechungen für sich selbst machen. Am 29. finden viele verschiedene religiöse, kulturelle und sportliche Veranstaltungen statt, die von der entsprechenden Straße und vom Rathaus organisiert werden. Ohne Zweifel ist dies ein Ereignis, welches Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie auf der Insel sind.

Finden Sie Ihr Hotel auf Teneriffa!