Die besten Strände der kanarischen Inseln

 Die 7 kanarischen Inseln bieten unendlich viele Strände zum Baden, Entspannen und viele weitere Aktivitäten am Meer. Angefangen vom klassischen weißen Badestrand, über atemberaubende schwarze Strände bis hin zu Naturpools: Für jeden ist etwas dabei.

OceanBooking hilft Ihnen dabei herauszufinden, welche Strände auf der jeweiligen Insel wirklich lohnenswert sind. Hier sind unsere Vorschläge:

 

LANZAROTE

1.Playas de Papagayo

Die berühmtesten Strände von Lanzarote liegen an der Südspitze. Diese sind sehr beliebt, da die Klippen aus Vulkanstein einen besonderen Windschutz bieten. Lohnenswert ist auch ein Besuch der Nachbarbuchten Caleta del Congrio oder Playa de las Mujeres, da diese im Gegensatz zum Playa de Papagayo nicht so überfüllt von Touristen sind.

2.Los Charcones

Im Süden der Insel gibt es beeindruckende Naturpools, die sich durch abgekühltes Lava gebildet haben und sich nun bei Flut mit Meerwasser füllen. Ein wirklicher Geheimtipp für ein außergewöhnliches Badeerlebnis.

 

FUERTEVENTURA

1.Risco del Paso

Hier ist für jeden was dabei: Egal ob Sie baden, relaxen, spazieren, Windsurfen oder Kiten möchten. Ein sehr großer Strandabschnitt, der vor allem bei Ebbe nach einer endlosen Sandlandschaft paradiesisch und bei Flut durch die Bildung von Lagunen einzigartig wirkt. Worauf warten Sie noch?

2.Caleta del Marrajo

Ein kleiner Geheimtipp für alle, die dem Tourismus entfliehen und die Ruhe der Natur genießen möchten. Durch schwarze Lavasteine bildeten sich zahlreiche, gut geschützte Lagunen. Genießen Sie einen Badeaufenthalt in einer besonders idyllischen Atmosphäre.

 

GRAN CANARIA

1.Playa del Ingles

Einer der berühmtesten Strände ist der Playa del Ingles. Es gibt zum Einen jede Menge Wasseraktivitäten, wie zum Beispiel Fahrten mit dem Jet-ski oder Banana-Boot, aber auch einfach nur Relaxen oder Baden ist hier sehr beliebt. Durch den weitläufigen Strand ist hier alles möglich. Des Weiteren sind die angrenzenden Dünen ein wirkliches Naturwunder. Genießen Sie feinen, goldgelben Strand mit einer Länge von 6 und einer Breite von 2 Kilometern zwischen dem Playa del Ingles und dem Faro (Leuchtturm) von Maspalomas. Verpassen Sie keinesfalls das wohl bekannteste Aushängeschild Gran Canarias!

2.Playa de Aguadulce

Willkommen im Paradies für alle Schnorchel-Fans! Der Playa de Aguadulce ist ein sehr ruhiger Strand mit einer Atmosphäre wie im Paradies. Leider ist der Abstieg zum Strand etwas schwierig, da diese Lagune nur von Felswänden umschlossen ist, andererseits ist dieser Strand dadurch auch nicht überfüllt und ein guter Tipp für alle, die auf der Suche nach einer ganz besonderen Strand-Erfahrung sind. Die Mühe des Abstieges lohnt sich also! Angekommen am feinen Sandstrand kann dein Bade- und besonders dein Schnorchel-Erlebnis beginnen.

 

LA GOMERA

1.Playa de Valle Gran Rey

Den wahrscheinlich bekanntesten Strand La Gomeras sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Der gleichzeitig längste Strand mit feinem, schwarzen Sand erstreckt sich von La Playa bis zum Ortsteil La Puntilla. Urlauber wie auch Einheimische genießen hier den Strand-Alltag.

2.“ Baby Beach”

Der Baby Beach, mit seinem eigentlichen Namen Charco del Conde, liegt in einer natürlich entstandenen Lagune umgrenzt von grünen Hügeln, die ein geschütztes Badeparadies für die ganze Familie und besonders für die Kleinen bietet. Die Kinder können ungestört im besonders weichen schwarzen Sand spielen und zusammen mit ihren Eltern in den flachen Becken aus Vulkangestein baden.

 

LA PALMA

1.Santa Cruz

Der nagelneue Stadtstrand von Santa Cruz, eröffnet im April 2017, bietet eine schöne Bademöglichkeit mit seiner Länge von 550m. Genießen Sie einen ganz neu hergerichteten Strand mit feinem, schwarzem Sand.

2.Puerto de Tazacorte

Ein sehr ruhiger Strand, fernab vom Trubel der Stadt, doch trotzdem findet man hier alles was man braucht: Restaurants, Cafes, Strandpromenade, Hängematten zum Mieten und Bushaltestellen bei den Parkplätzen. Genießen Sie einen atemberaubenden Strand umhüllt von viel Natur. Und als Highlight bleiben Sie einen Tag bis zum Sonnenuntergang dort. Versprochen, es lohnt sich!

 

EL HIERRO

1.Playa del Verodal

Neben den ganzen schwarz- und hellsandigen Stränden, hier nun mal ein beliebter schwarz-roter Sandstrand, eine der beliebtesten Buchten der gesamten Insel. Atemberaubend ist natürlich der rot schimmernde Vulkansand. Baden allerdings bitte nur mit grösster Vorsicht, aufgrund von starken Strömungen und heftigen Wellengängen.

2.Charco Azul auf El Hierro

Freuen Sie sich auf türkisgrünes Wasser, das vor dem wilden Ozean durch faszinierende Felsformationen geschützt wird. Ein natürliches Schwimmbecken mit einer Sonnenterrasse aus Holz bietet Ihnen ein ganz besonderes Schwimm-Erlebnis.

 

TENERIFFA

1.Playa de Las Teresitas

Natürlich darf bei einem Teneriffa-Besuch der Playa de Las Teresitas nicht fehlen. Als einer der berühmtesten Strände von Teneriffa, glänzt er mit gold-gelbem Strand und ruhigem türkisen Wasser. Auch wenn dieser Strand nicht natürlich ist, sondern mit Sahara-Sand aufbereitet wurde, ist er einen Besuch wert. Kleiner Tipp: Falls Sie mit dem Auto unterwegs sind, lassen Sie sich den einzigartigen Ausblick vom Aussichtspunkt “Mirador de las Teresitas” nicht entgehen!

2.Playa Del Duque

Im Süden Teneriffas dürfen Sie auf keinen Fall den Playa Del Duque in Costa Adeje verpassen. Mit dem perfekt gepflegten Strand und dem türkisblauem Wasser, wird hier ein ganz besonderen Flair geboten. Auch hier lohnt es sich bis auf den Sonnenuntergang zu warten und diesen oben vom angrenzenden Felsen zu geniessen.


Und falls Ihnen doch die passende Unterkunft noch fehlt, buchen Sie diese hier doch gleich mit!