FASZINIERENDE HISTORISCHE PLÄTZE ENTDECKEN

 Interessieren Sie sich für die Geschichte der Kanarischen Inseln? Möchten Sie wissen, auf wessen Land Sie sich befinden? Haben Sie jemals von den beiden Worten gehört: Die Guanches? Lesen Sie Interessantes über die ersten Bewohner der Kanarischen Inseln. Oceanbooking lädt Sie ein, die faszinierenden Orte voller Historie zu entdecken!

Nachdem der spanische Forscher und die Eroberer auf den Kanarischen Inseln Fuß gefasst haben, entdeckten sie, dass die Inseln bereits von der einheimischen Zivilisation bewohnt wurde. Angesichts der nordafrikanischen Berber Herkunft, wanderten die Guanchen aus Nordafrika ungefähr um 1.000 v. Chr. aus, möglicherweise auch später. Sie waren Berber, groß und blond, und die Spanier entdeckten Sie lebend in Höhlen als eine “Steinzeit-Existenz”.
So wie es in Amerika um die gleiche Zeit geschah, ging viel Wissen verloren, als Spanien die Insel im Jahre 1496 endgültig eroberte. Als die Aborigines kämpften, bekamen sie neuen Krankheiten, die von den Konquistadoren eingeschleppt wurden, oder sie wurden als Sklaven ausgeliefert.
Teneriffa war die letzte Insel, die wegen des heftigen Widerstandes der mutigen Guanches fallen sollte.
Teneriffa hat einen reichen historischen Hintergrund, interessante Denkmäler und Museen, die sich über die ganze Insel verteilen. Diese werden Ihnen helfen, die spannende Vergangenheit dieser Insel zu entdecken, die eine Brücke zwischen Kontinenten und Zivilisationen darstellte. Es ist an der Zeit, eine Reise durch die kanarische Geschichte zu starten:

  • Santa Cruz's Museum für Natur und Mensch: Die berühmteste Tatsache über die Guanches ist, dass sie ihre Toten mumifizierten. Sie sind Geschichts-Liebhaber? Dann entdecken Sie viele Mumien und einzigartige Informationen darüber!

  • Der Teide Nationalpark, die Pyramiden in Güimar und die Höhlen der Insel: Erfahren Sie mehr über die Ureinwohner und entdecken Sie spannende Funde über die Guanches.

  • Adeje: Am Dorfeingang sitzt eine Statue von El Gran Tinerfe: der letzte König, der über die Insel herrschte, etwa hundert Jahre vor der Eroberung. Er soll so klug gewesen sein, dass sein Königreich von seinen Söhnen in neun Teile geteilt wurde, als er starb.

  • Candelaria: Entdecken Sie die imposanten Statuen der neun Söhne des Guanches-Königs Tinerfe, die an der Strandpromenade in Candelaria liegen und die Herrscher der neun Regionen darstellen. Sie sind wohl das bekannteste Gesicht der Guanches.

  • Acentejo: Im Norden der Insel liegen die beiden Orte La Matanza und La Victoria, an denen wichtige Schlachten während der Eroberung statt fanden. La Matanza bedeutet Schlachtung und La Victoria Sieg, somit beziehen sie sich auf die Schlachten aus der spanischen Sicht.

 

Sind Sie begeistert? Dann buchen Sie jetzt, um diese historische Schätze zu entdecken!